__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"eb2ec":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"eb2ec":{"val":"var(--tcb-color-0)","hsl":{"h":193,"s":0.2205,"l":0.502,"a":1}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"eb2ec":{"val":"rgb(57, 163, 209)","hsl":{"h":198,"s":0.62,"l":0.52,"a":1}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__

Die zweite Lebenshälfte

2018 hat bei mir alles angefangen. Mir wurde nach ständigen Schwindelanfällen eine Lyme-Borreliose diagnostiziert. Nach mehreren Antibiotika-Therapien wurden die Bakterien nicht mehr im Körper nachgewiesen (ich war somit "geheilt"), aber die Symptome begleiteten mich weiter. Also fing ich an, mich mit meiner Ernährung und meinem - bis dato eher ungesunden - Lebensstil zu beschäftigen. 

Zuerst strich ich den Alkohol. Dann gelang es mir, eine regelmäßige Sportroutine in den Tag einzubauen, welche mir über gezeigt hat, was man mit gerade einmal 20 Minuten pro Tag bewirken kann. Mein Interesse an gesunder Ernährung wuchs und ich las unzählige Bücher dazu und begann dann 2021 eine Ausbildung zum Ernährungsberater.  

Ich fühle mich heute mit 40+ Jahren fitter und lebensfroher, als ich es je in meinen Dreissigern getan habe. Was hat mir das gezeigt? 

  • Es ist nie zu spät, seinen Lebensstil zu ändern und fit zu werden. Auch wer die erste Lebenshälfte ziemlich ungesund gelebt hat, hat in der zweiten Lebenshälfte noch die Chance, das Steuer herumzureißen. Bei den meisten Menschen haben sich die Krankheiten noch nicht eingeschlichen, die eine schlechte Ernährung über die Zeit herbeiführt.
  • Es kostet nicht viel Zeit, sein Leben entsprechend umzustellen. Man kann das Ganze auch nach der Pareto-Methode machen (80% der Ergebnisse mit nur 20% des Aufwandes). Wichtig ist, es durchzuziehen.
  • Ernährung und Bewegung haben einen massiven Einfluss auf unser Wohlbefinden. Massiv! Ich hätte das selbst nie erwartet. Wir setzen da gesellschaftlich die Prioritäten völlig falsch (sparsam sein beim Essen, viel Geld ausgeben für andere Lifestyle-Dinge).

Darum habe ich Mitte 2021 für mich entschlossen, Teil der Lösung sein zu wollen und anderen Menschen zu helfen, die Umstellung ebenfalls erfolgreich zu implementieren. Die Macht der Community ist mir bereits seit meinen bisherigen Projekten bekannt und ich möchte sie auch für dieses Projekt nutzen. Lasst uns gemeinsam unser Leben "upgraden" und in der zweiten Hälfte so richtig durchstarten und andere Menschen damit anstecken.